Frühlingspesto

Unser Frühlingspesto ist ein richtiger Allrounder. Passt gut zu Kurzgebratenem, klassisch zu Pasta, als Suppentopping oder auch zum Abrunden der Salatsoße – geht einfach immer. <br>Besonderheit: Hier werden Kohlrabiblätter verwendet. Häufig landen die Blätter im Biomüll, dabei können sie perfekt zu Pesto verarbeitet werden. Probiert es aus! <br><br>Tipp: Soll das Pesto vegan sein, dann den Parmesan <br>durch veganen Parmesan (z.B. granvegano von Bedda) <br>ersetzen.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    10 Minuten

Zutaten

4 Portionen
1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Kohlrabiblätter
50 g Pinienkerne
30 g Parmesan
1 EL Zitronensaft
5 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 EL süßer, milder Balsamico
Salz
Pfeffer

Utensilien

  • Blitzhacker oder Mixer

Zubereitung

  1. Petersilie und Kohlrabiblätter waschen und grob schneiden. Knoblauchzehe abziehen.
  2. Alle Zutaten im Blitzhacker (oder Mixer) fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Eventuell in ein Schraubglas abfüllen. Hält im Kühlschrank mindestens drei Tage.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb
Consent Management Platform von Real Cookie Banner